Stand : 09.07.2010 17:50 Uhr
SGS E1 - U 11 - Adler Frintrop 2a
SGS E1 - U11
  Home
  Aktuelles
  Spielbetrieb
  Das Team
  Die Trainer
  Sportanlage
  Vorbereitungsspiele D-Jugend
  Saison 09-10 E1
  Turniere 09-10 E1
  Spielberichte E1
  Saison 08-09 E2
  Turniere 2009 E2
  Spielberichte E2
  => Tuspo Saarn
  => SV Dorsten
  => TuS Bo-Harpen
  => FC Karnap
  => FC Stoppenberg
  => Tuspo Saarn 2
  => Adler Frintrop 2a
  => DJK Dellwig 10
  => Eintracht Borbeck
  => SC Frintrop
  => Tus 84/10
  => R. Hamborn
  => BfB
  => VfB Frohnhausen
  => SV Lintfort
  => FC Karnap 2
  => FC Stoppenberg 2
  => Adler Frintrop 2
  => TGD Essen West
  => SuS Haarzopf
  => Katernberg 19
  => Polizei SV
  => Tus Essen West
  => SG Altenessen
  => TV Dümpten
  Saison 07-08 F1
  Turniere 07-08 F1
  Galerie
  Videos
  Gästebuch
  Kontakt
  Links
  Internes
  Impressum

 

 

E2 : Drei Punkte am Wasserturm liegen gelassen
 
Fussball paradox beim Auswärtsspiel der E2 Junioren gegen Adler Frintrop. Die Partie begann zunächst etwas verhalten, das Kombinationsspiel der Schönebeckern lief nicht so gut wie in den letzten Partien. Dann übernahmen die SGSler aber mehr und mehr das Kommando ohne sich jedoch wirklich zwingende Chancen herausspielen zu können. Das Spiel machten jetzt die Jungs von der Ardelhütte. Umso überraschender fiel dann der Führungstreffer für Adler.: In einen Schönebecker Angriff hinein setzten die Frintroper einen Konter und schlossen zum 1:0 ab. Die Schönebecker spielten aber unbeirrt weiter nach vorn und schrammten einige Male harrscharf am Ausgleich vorbei.. Kurz vor der Pause vertändelten sie dann aber einen Ball in der eigenen Abwehr, ein Frintroper kam zum Schuss und praktisch mit dem Pausenpfiff stand es urplötzlich 2:0 für Adler Frintrop. Ein völlig unnötiger und ärgerlicher Gegentreffer. In der zweiten Halbzeit drängten die SGSler mit mach auf den Ausgleich, der Ball verfehlte aber immer knapp das Ziel, traf die Latte oder der gute Schlussmann der Adleraner war auf dem Posten. Die Hausherren aus Frintrop verlegten sich nun nur noch darauf den Ball irgendwie wegzuschlagen und versuchten den Spielfluss der Gäste mit körperlicher Härte zu unterbinden. Unrühmlicher Höhepunkt dann eine Szene Mitte der zweiten Halbzeit, als Berki Eken von seinem Gegenspieler hinter dem Rücken des Schiedsrichters ins Gesicht geschlagen wurde. Solche Dinge haben im Fussball nichts zu suchen ! Dann fiel aber doch endlich der Anschlusstreffer zum 1:2. Aber fast im Anschluss machten sich die Jungs von der Ardelhütte das Leben wieder selbst schwer: nach einem Ballverlust im Mittelfeld fand der Ball einen Angreifer der Adleraner, dieser wurde nicht am Torschuss gehindert und stellte den Spielverlauf abermals auf den Kopf: 1:3. Nun zeigten die Schönebecker aber eine tolle Moral. Es folgte eine bedingungslose Offensive, die Adleraner wurden ein ums andere mal schwindelig gespielt und kurz vor dem Ende der Partie gelang das 2:3. Dann wäre fast mit dem Schlusspfiff noch der Ausgleich gelungen, ein Adleraner Abwehrspieler verhinderte dies jedoch in bester Torwartmanier. Den fälligen Strafstoss konnte der Frintroper Torhüter jedoch parieren, so dass am Ende die klar bessere Mannschaft aus Schönebeck den Heimweg mit leeren Händen antreten musste, während sich die Adleraner über 3 Punkte freuen konnten obwohl sie eigentlich nicht einmal einen verdient hatten..
Es waren schon 13325 Besucher hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=